Alumnae-Treffen März 2021: Digitalisierung bleibt! Karrierechancen für Frauen auch!

Für dieses Thema interessierten sich 109 ehemalige Teilnehmerinnen von power_m und nahmen am 4. Netzwerktreffen der Alumnae teil, das zum zweiten Mal in digitalem Format stattfand.

 

Unsere Gastrednerinnen waren Cäcilia Schneider, power_m Alumna, HR Specialist Recruiting bei der Ippen Digital GmbH & Co. KG und Dr. Astrid Elbe, seit Februar 2021 Vice President of Product Development bei Aviat Networks.

Unterschiedlichen Erfahrungen und beruflichen Entwicklungen in der digitalen Arbeitswelt

Beide berichteten von ihren unterschiedlichen Erfahrungen und beruflichen Entwicklungen in der digitalen Arbeitswelt, denen sie ohne Berührungsängste begegnet sind, dafür mit Neugier auf neue Herausforderungen, die sich in agilen Arbeitsumfeldern  im Berufsalltag meist mehr "learning by doing" erschließen.

Gemeinsam wurden blitzlichthaft Arbeitstechniken und -methoden der "New Work" vorgestellt und beleuchtet und die Vorteile der neuen Arbeitskultur im Gegensatz zu traditionellen Modellen an Beispielen erläutert.

Laut Cäcilia Schneider ist agiles Arbeiten für alle Generationen -- auch für die Älteren -- geeignet, für verschiedenste Branchen und Unternehmensbereiche. Wichtigste Voraussetzungen sind Offenheit für das Neue, Bereitschaft zum Umdenken, Engagement und echtes Interesse, und vor allem auf seiten der Führungskräfte die Bereitschaft, den Mitarbeitenden die eigenverantwortliche Gestaltung von Prozessen zu überlassen und auf Augenhöhe mitzuwirken. Frau Schneider erfährt dadurch täglich, wie echtes Teamgefühl entsteht und ist immer wieder begeistert. Für Menschen mit hohem Sicherheitsbedürfnis, die z.T. mehr Orientierung brauchen oder sich wünschen, kann beim Hineinwachsen in agile Strukturen auch ein Coaching hilfreich sein.

Nach einigen Jobwechseln macht Dr. Astrid Elbe rückblickend den Zuhörerinnen Mut zu neuen beruflichen Schritten, wenn die Zeit reif ist. Meist geht es darum, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen, ohne alles vorher durchdenken zu wollen oder alle Risiken zu kennen. Ihre Motivation findet sie selbst darin, täglich zu überlegen, "was kann ich heute im Job bewegen, was macht mir Spaß, was ist das Spezielle, das mich ausmacht" -- statt Aufgaben abzuarbeiten, "wie es eben immer gemacht wurde", was in manchen Firmenkulturen auch heute noch erwartet wird.

Beide Frauen, selbst mehrfache Mütter, wissen, dass sich nicht jede Position mit einem Teilzeitmodell vereinbaren lässt und es immer ein individuelles Abwägen ist, wie viel kann und will ich mich beruflich engagieren. Aber es gibt auch aktuell die vielfältigsten Chancen auf dem Arbeitsmarkt und Frauen sollten nicht vor MINT-Bereichen ausweichen, wenn sie ein grundsätzliches Technikverständnis mitbringen. Auch hier gilt: offen sein für Neues und Mut zum Ausprobieren!

Digitalisierung bleibt! Home-Office auch!

Das Thema Home-Office betrifft mittlerweile Frauen und Männer -- und es ist wünschenswert, wenn dies für beide Geschlechter in Teilen beibehalten bliebe, auch über die Coronazeit hinaus. Aus dem Home-Office heraus sind Karriereschritte möglich, auch wenn es anstrengender ist und einen guten Plan, ein gezieltes Vorgehen erfordert, um dann mit den passenden Leuten in Kontakt zu kommen.

Die Vereinbarkeit mit Home Office, Kinderbetreuung und dem aktuellen Home-Schooling u.a. bleibt ein Dauer-Spagat -- was hilft: klare Kommunikation und Vereinbarungen, Kompromisse schließen, wo nötig, "Zwangspausen" einlegen, wenn erforderlich. Allerdings: das gegenseitige Verständnis wächst gerade in der digitalen Welt und wird größer -- und die Kinder werden es auch!

power_m Alumna, die aktuell (wieder) auf der Suche nach neuen Perspektiven sind, können gerne den power_m Stellenpool sichten unter https://www.power-m.net/stellenpool und bei Interesse an einer Vakanz Kontakt mit uns aufnehmen (arbeitgeber@no-spam-pleasepower-m.net).

power_m ist  stetig mit diversen Firmen, Organisationen und auch Personalberatungen im Gespräch rund um die aktuelle Personalsuche, Chancen für Wieder- und Quereinstieg und Anforderungen, die aktuell besonders gefragt sind.

Gefördert durch